Unser Club Ortsgruppen Clubdienste Club Bibliothek Terminkalender Partnerclubs Bildergalerien Die Triumph Modelle Technikbereich Ersatzteilehändler Impressum Technikbereich Facebook 1 SCD Facebook Spitfire Herald / Vitesse Wikipedia Spitfire Wikipedia Diskussionsforum Links
These pages are maintained by J. Bruechert.  Please send comments, additions, & errors to juergen@triumph-spitfire.de  Copyright © 1999- ....... 1. Spitfire Club Deutschlands
Ach, es könnte soo einfach sein! Wir sammeln fleissig allerlei Informationen und stellen diese dann hier für Euch zur Verfügung. Wer würde sich nicht z.B. über ein komplettes Werkstatthandbuch als pdf.- Datei freuen? Aber , neeee, geht leider nicht ! Denn da gibt es das liebe “copyright” ! Daher findet Ihr hier keine allumfassende Wissensdatenbank mit 1.000.000 genialen Dateien. Aber einige geniale, einfache, simple, überraschende und (natürlich) informative Dateien gibt es hier schon ! Manche Dateien sind uralt, aber egal: unsere Autos ja auch ! Dieser Bereich ist nur grob sortiert, die Reihenfolge der gelisteten Dateien ist zufällig und wird so nach und nach erweitert. Ab und zu hier reinschauen lohnt sich also. Ach ja, ich will es nur noch einmal erwähnen: so eine Sammlung wie hier kann niemals das persönliche Gespräch (bei einem Stammtisch oder Treffen) ersetzen ! Noch mehr Wissensdurst? Auch in unserem Diskussionsforum wird Dir geholfen ! Du hast noch etwas für diese Seite? Einfach an den Webmaster mailen. Danke ! Und wie es auch im Impressum steht: für den Inhalt der hier aufgelisteten Informationen bzw. Dateien sind wir nicht verantwortlich ! Übersicht über sämtliche Kleinteile (Maße usw...) die bei Triumph verbaut wurden. Bericht über eine Stabi- Nachrüstung an der Hinterachse Ausfüllbare Excel- Datei zur Übersicht Drehzahl, Reifengröße, Diff, Motorleistung usw.. Ausführliche Beschreibung zum Thema “ Elektrolytische Entrostung Tolle und ausführliche Beschreibung zur Überholung der Jaeger und Smiths Tachos (in Englisch) Eintragungsprobleme? Das Zauberwort heisst “zeitgenössisches Zubehör” ! Hier ist der berühmte “MOTUS” Prospekt (ab Spitfire Mk 3 ). Tolle Übersicht/Beschreibung/Tipps zum Lackieren mit der Sprühdose Älterer Bericht zur Nachrüstung eines hydraulischen Verdecks. Anleitung zur Blattfederüberholung bei Spitfire & Co Montagetipps für die Karosserie  & Anbauteile beim Herald ( in Englisch) Kleine Übersicht für die Berechnung der Einpresstiefe bei Felgen Checkliste von Classic Data Prüfanleitung der Lukas Elektrik. Alt, aber immer noch gültig ! Nicht jammern ---- messen ! ( in Englisch) Prüfanleitung der Gleichstromlima und dessen Regler. Alter, schlechter Scan. Aber besser als nichts. ( in Englisch) Tuninganleitung für den Lukas Verteiler ( in Englisch) Lucas, the “prince of darkness” ? Normalerweise nicht, denn die Elektrik vom Spitfire ist eigentlich ganz simpel. Der Teufel steckt aber wie so oft im Detail, oder besser gesagt: im Vorbesitzer ! Wegen dem Pfusch früherer Besitzer können wir niemanden an die Wand nageln, aber dafür diese genialen Schaltpläne. Harald Matzerath hat sich die Mühe gemacht und hat die Elektrik komplett neu, im modernen Design, gezeichnet. Diese Schaltpläne haben schon hunderten von Besitzern geholfen, den Kupferwurm zu beseitigen!  Trotz allem bitte nicht vergessen: auch ein Kabelbaum altert, hauptsächlich die Isolierung und die Steckverbinder. Im Laufe der Jahre gab es allerdings sehr viele verschiedene Varianten. Wenn genau dein Modell nicht dabei ist, ist es auch nicht schlimm. Die Unterschiede waren meist gering und als Übersicht gibt es grundsätzlich nichts besseres! Aber gut, hier sind die genialen Schaltpläne: Spitfire MK 3, auf einem einzelnen Querblatt ( z.B. für Plotterausdruck) Spitfire MK 3, auf 3 Hochkant- Blätter ( z.B. 3x Din A 4 , dann zusammen kleben) Blatt 1 / Blatt 2 / Blatt 3 Spitfire MK 4, ab Fahrgestellnummer FH62645. Auf einem einzelnen Querblatt (z.B. für Plotterausdruck) Spitfire Mk 4, ab Fahrgestellnummer FH62645. Auf 3 Hochkant- Blätter. Blatt 1 / Blatt 2 / Blatt 3 Spitfire 1500, ab Fahrgestellnummer 100021. Auf einem einzelnen Querblatt ( z.B. für Plotterausdruck) Spitfire 1500, ab Fahrgestellnummer 100021. Auf 3 Hochkant- Blätter. Blatt 1 / Blatt 2 / Blatt 3 Anschlussschema Armaturenbrett Spitfire 1500, ab FG Nummer 100021. Ergänzung “Warnlichtschalter” Spitfire 1500. Eine etwas andere Darstellungsweise für einen Schaltplan hat Tom o’Malley gewählt. Spitfire Baujahr 1975. Blatt 1 Spitfire Baujahr 1976. Blatt 1 Spitfire Baujahr 1978. Blatt 1 Egal für welchen Schaltplan Ihr Euch entscheidet: mit diesen übersichtlichen Schaltplänen kann man viele Elektrikfehler suchen, finden und beheben. 1.000.000 thanks to Tom and Harald for these great maps ! Anleitung, Erklärungen und Tipps zum Gemisch einstellen und überprüfen mittels Lambdasonde Einstellanleitung für SU Vergaser , Modell HS ( älterer scan) Tuninganleitung für SU Vergaser ( in Englisch ) Tuninganleitung für Stromberg Vergaser, Modell CD ( in Englisch) Diagramm über die Fliehkraftverstellung der üblichen Verteiler Gradscheibe für die richtige Steuerzeiteneinstellung. Übersicht über die richtige Verteilerfuss- Einstellung Übersicht über verschiedene Zündkerzen- Probleme und deren Behebung ( in Englisch) Übersicht und Montageanleitung für Kent Nockenwellen Bild 1 / Bild 2 Sehr gute und ausführliche Beschreibung aller möglicher Kolbenschäden in Wort und Bild Übersicht über die MANN Ölfilter für den Spitfire. Älterer Scan, u.U. nicht mehr ganz aktuell Älterer Scan über den 1200er Motor. Beschreibung, Kontrolle, Einstellungen. Schöne Übersicht/Explosionszeichnung des J-type Overdrives Maße der Montageplatte des D-type Overdrives beim GT6 und Spitfire MK 3 Übersicht und Reparaturanleitung des J-type Overdrives ( in Englisch) Tolle, fast schon zu perfekte Technik von Uwe’s 6- Zylinder- Spitfire. Wenn DAS die Ingenieure von damals sehen könnten!
Allgemeine Informationen Elektrik Vergaser Schaltpläne Motor Getriebe / Overdrive Nicht vergessen: HIER gibt es unsere eigene, ausführliche Kaufberatung ! geniale Schaltpläne